Alle Artikel in: Referenzen

Über Kunst ins Gespräch kommen.

Jedes Aufeinandertreffen von Kunst und Business erfordert eine individuelle Vorgehensweise. Die Kommunikation ist dabei das wichtigste Instrument. Künstler, Angestellte, Projektleiter oder Direktoren und Vorstände eines Wirtschaftsunternehmens sprechen unterschiedliche Sprachen und haben verschiedene Anforderungen und Herangehensweisen an ihr Privat- und Berufsleben. Daher ist der erste Schritt das gemeinsame Gespräch. Beispiele Ausstellungsreihe – Roland Berger, Strategy Consultants, Frankfurt Von 2003 bis 2014 habe ich 3 x im Jahr eine Ausstellung in den Büroräumen ausgerichtet.Anstelle einer Vernissage wurden die Angestellten zu einer Kunstführung und zum Gespräch mit den jeweiligen ausstellenden Künstlern eingeladen. Ich habe dabei die Moderation übernommen. Die Kunstwerke blieben anschließend für 3 Monate in den Räumen und wurden zudem zum Verkauf angeboten. kunst&wohnen – Marks Einrichtungen HH In der Zusammenarbeit mit dem Verein SkulpturenLandschaft e.V. haben wir bei Marks Einrichtungen kleine Kunstwerke von den Künstlern zum Kauf angeboten. Parallel dazu bot ich Führungen für Kunden, Angestellten oder für ansässige Wirtschaftsunternehmen durch die Kunst-Ausstellung an. Wirtschaftsleute interessierten sich eher für Kunst als Anlage. Andere Besucher wiederum für das optimale Zusammenspiel von Kunst und Wohnraum. Kunstpreis Wasser Gebr. Glunz GmbH …

KiöR-Projekte mit den Vereinen Kokus und SkulpturenLandschaft.

HH-Neuallermöhe- West Von November 2007 bis Ende Februar 2012 war ich als Kunstmanagerin und Jurymitglied bei KOKUS e.V.  für den Bereich Kunst tätig. In dieser Zeit habe ich die Ausschreibungen 6 bis 15 betreut und umgesetzt. KOKUS e.V. ist ein Zusammenschluss von Bauherren, die in HH-Neuallermöhe-West Wohnungen errichtet haben. Es entstand ein völlig neuer Stadtteil. Die Bauherren haben sich zum Ziel gesetzt, nicht nur Wohnungen zur Vermietung anzubieten, sondern auch durch vielfältige Aktivitäten die Attraktivität des Stadtteils zu erhöhen und das Wohlfühlen der Menschen im Stadtteil zu fördern. Dabei hat der Verein zwei Schwerpunkte: Kommunikation | Kunst. http://kokus-allermoehe.de SkulpturenLandschaft HH-Bergedorf Das Projekt SkulpturenLandschaft ist eine temporäre Kunstausstellung im öffentlichen Raum von Hamburg-Bergedorf. Es ist ein Kunstprojekt mit nationalen und internationalen Künstler:innen.Skulpturen, Plastiken, Objekte, Installationen und Land-Art stehen im Kontext mit dem Lebensraum und Alltag des Menschen. „Unsere Zielsetzung ist, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Lebensraum des Bürgers dar- und auszustellen. Durch die Ortswahl für unsere Kunstprojekte schaffen wir Momente der Begegnung: „Mensch : Kunst“, die nicht in der abgeschlossenen Atmosphäre an bekannten Kunstorten (Museen und Galerien) stattfinden. Der …